Gästehaus

Wohnen am Stephansdom

_

Herzlich willkommen im Gästehaus des Deutschen Ordens 

Das historische Ambiente des Gästehauses de Deutschen Ordens aus dem 18. Jahrhundert ist gepaart mit den Annehmlichkeiten der heutigen Zeit.  Ein Geheimtipp für Wienreisende.

Seit 1809 ist das Haus Sitz des Hochmeisters des Deutschen Ordens. Weiters befinden sich im Haus auch die Schatzkammer des Ordens, die Kirche  und im Erdgeschoss die Sala terrena mit illusionistischen Wandmalereien des 18. Jahrhunderts.

Die Namen zweier Komponisten sind zudem mit dem Haus eng verbunden: Im Gefolge des Salzburger Erzbischofs Hieronymus Graf Colloredo wohnte hier 1781 Wolfgang Amadeus Mozart. Über einen längeren Zeitraum, von 1863 bis 1865, verweilte in diesem Haus Johannes Brahms.

Die großen Zimmer sind stilvoll mit modernen Badezimmern,TV, Telefon, WLAN ausgestattet.  Ob Einzel-, Doppelzimmer oder Familienzimmer, Sie haben die Wahl. Von hier aus sind alle Sehenswürdigkeiten der Altstadt leicht zu erreichen. 

Ganz nah haben Sie auch die Möglichkeit in einem der Wiener Kaffeehäuser zu frühstücken.